Essen ohne Kohlenhydrate

Wenn du abnehmen möchtest, dann ist der Verzicht auf Kohlenhydrate äußerst sinnvoll. Essen ohne Kohlenhydrate macht vor allem dann Sinn, wenn du nach einem langfristigen Abnehm Programm sucht, dass die wirklich weiterhilft. An dieser Stelle sei so viel zu sagen: es gibt viele Möglichkeiten. Beispielsweise könntest du mit einer Eiweißdiät arbeiten. In diesem Falle ist ein fast gänzlicher Verzicht auf Kohlenhydrate inbegriffen. Ebenso solltest du beachten, ob du auf komplexe, einfache oder langlebige Kohlenhydrate verzichten möchtest. Viele Fragen, die automatisch im Raum stehen, wenn es darum geht langfristig und effizient abzunehmen.

Warum sollte ohne Kohlenhydrate abgenommen werden?

Ist ganz einfach: Kohlenhydrate sind an sich nicht ungesund und wichtig. Sie sind wichtige Energielieferanten! Es gibt aber eine große Problematik bei der Geschichte: wenn Kohlenhydrate gespalten werden, um Energie zu liefern, wird gleichzeitig Zucker freigesetzt. In diesem Fall kommt dann das Insulin und sorgt dafür, dass aus den Kohlenhydraten Energie gewonnen wird. Und genau in diesem Moment wird extrem viel Fett eingelagert. D.h., dass mehr Kohlenhydrate automatisch für mehr Insulin sorgen. Dementsprechend wird immer mehr Fett eingelagert. Wird bei der Ernährung also auf Kohlenhydrate verzichtet, dann würde als Ersatzstoff nicht Kohlenhydrate, sondern die Fettreserven und Eiweiße genommen werden. Nuss eines dabei sehr wichtig: es darf nicht zu einseitig werden.

Ganz ohne Kohlenhydrate geht es eben doch nicht

Bei dem Ernährungsplan sollten mindestens 5 Prozent aller Nahrungsmittel weiterhin auf Kohlenhydrate aufbauen. Andererseits ist die Gefahr äußerst hoch, dass eine falsche Ernährung nachhaltig dem eigenen Körper schadet. Das ist schon des Öfteren passiert und extrem riskant. Genau deswegen sollte immer mit langfristigen Ernäherungsmaßnahmen und Ernährungsmethoden gearbeitet werden. Ebenso sollte zeitgleich ein Sportprogramm eingebracht werden.

Welche Nahrungsmittel sollten zugenommen werden?

Auf einfache Kohlenhydrate sollte gänzlich verzichtet werden. Dazu gehören beispielsweise Zucker. Sinnvoll sind komplexe Kohlenhydrate. Diese sind zum Beispiel in verschiedenen Fleischsorten enthalten. So beispielsweise Fischfleisch und Hähnchenfleisch. Diese können problemlos verzerrt werden, wenn eine Diät angesteuert wird.

Was sollte bei einem Abnehmen Konzept grundsätzlich beachtet werden?

Essen ohne Kohlnehydrate ist mit Sicherheit eine der wichtigsten Grundsätze und Faktoren, um zuverlässig abzunehmen. Nur leider reicht das alleine längst nicht aus, um die Pfunde purzeln zu lassen. Zusätzlich ist es wichtig, dass ergänzende Abnehm Programme etabliert werden. Dazu gehört beispielsweise ein Sportprogramm. Dieses sollte so ausgerichtet sein, dass es zum eigenen Körpertyp passt. Denn jeder Mensch hat einen anderen Körpertyp. Unabhängig davon wird ein Abnehm Programm funktionieren oder nicht.

Eigener Stoffwechseltyp: auch hier sollte stark darauf geachtet werden, wie der eigene Stoffwechseltyp ausgerichtet und aufgebaut ist. Abhängig davon, um welchen Stoffwechseltyp es sich handelt, können dementsprechende abnehm Programme initiiert werden.

Die eigene Blutgruppe: auch dieser Fakt spielt eine wichtige Rolle. Denn das Blut hat einen großen Einfluss auf die Nahrung. Auch hier sollte vorher sorgfältig ausgesucht werden, ob die eigene Blutgruppe am besten passt.

Die besten Rezepte für ein Essen ohne Kohlenhydrate

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Rezepte, die genutzt werden können. Dabei ist Obst und Gemüse immer noch das wichtigste. Ebenso kann das Essen problemlos durch Ei, Fisch, Hühnchen, Gemüse, Kartoffel oder das richtige Brot ersetzt werden. Es ist wichtig, dass immer darauf geachtet wird, dass möglichst viele komplexe Kohlenhydrate vorhanden sind. Gerade wenn parallel viel Sport getrieben wird. Oder eben langlebige Kohlenhydrate, wenn es um das Abnehmen geht. Einfache Kohlenhydrate sollten möglichst gemieden werden. Denn diese sorgen dafür, dass man schnell zunimmt. Insgesamt sollte über einen Zeitraum von maximal 1-2 Wochen der Konsum der Kohlenhydrate auf 5 % reduziert werden. Aber nicht zu lange. Sonst wird es eine Monodiät und das kann schädlich sein. Deswegen ist es wichtig, dass zusätzlich immer ein erfahrener Ernährungsberater aufgesucht wird, der sich sehr gut auskennt und dabei helfen kann, mit den richtigen Programmen erfolgreich und vor allem langfristig abzunehmen!